Mein Warenkorb:

0 Artikel
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

natur Sonderheft Insekten

Art.-Nr.: NASH2001

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Über Insekten liest und hört man derzeit vor allem im Zusammenhang mit ihrem Verschwinden. Dabei liefern uns Spinnen- und Kerbtiere noch zahlreiche
weitere Gründe, warum wir uns für sie interessieren sollten. Denn Mensch und Krabbeltier sind weit enger verbunden als man denkt.
In diesem natur-Sonderheft geht es um die Faszination der Insektenwelt, um ihre erstaunliche Vielfalt, ihre Rolle im Ökosystem und Bedeutung für unseren
Alltag. Sie werden in der Medizin eingesetzt, dienen als Nützlinge und Bestäuber der Landwirtschaft oder als mögliche Nahrungsquelle der Zukunft. Und
selbst nervige Stechinsekten und Schädlinge haben einen biologischen Sinn und Zweck. Allein die Insekten stellen 70 Prozent aller Tierarten weltweit und je
mehr wir über sie wissen, desto besser können (und wollen) wir sie schützen.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Weder Schall noch Rauch
Wie wir ein Insekt benennen, ist eine ernste Wissenschaft. Zum einen. Zum anderen spiegelt es unsere Sicht auf die vielbeinigen Mitgeschöpfe

Pailletten der Natur
Auch moderne Designer verzieren Kleidung und Schmuck mit Bestandteilen von Insekten. Ein Streifzug durch Kulturen und Geschmäcker

Was man schon immer wissen wollte
Kleine und große Geschichten aus dem Miteinander von Mensch und Insekt

Was sticht denn da?
Mücken, Bettwanzen und Co. wollen unser Blut. Dafür haben sie ausgeklügelte Systeme entwickelt

Medizin auf sechs Beinen
Forscher arbeiten daran, wie sie die erstaunlichen Fähigkeiten von Insekten im Umgang mit Krankheitserregern für den Menschen nutzen können

Kommentar: Nicht jede Blüte zählt
Blumen säen ist nicht per se gut für Insekten. Es kommt auch auf Art und Dauer des Bewuchses an

Die Erbgut-Fischer
Der Schlüssel für das Verständnis von Ökosystemen ist das Wissen um die Arten, die darin leben. Erbgut-Analyse ist dabei ein wichtiges Werkzeug

Nützliche Räuber
Ameisen, Wespen und manch andere Insekten erscheinen uns im Alltag lästig. Dabei leisten sie als Jäger, Bestäuber oder Aasfresser große Dienste

Krabbler in der Klimakrise
Warme Winter, Dürren und Starkregen – der Klimawandel birgt viele Herausforderungen für Insekten. Welchen Veränderungen sehen wir entgegen?

Einzelkämpfer
Wildbienen sind die unscheinbaren Vettern der Honigbiene und enorm wichtig für das Ökosystem. Und sie bringen einen immer wieder zum Staunen

Gekommen um zu bleiben
Wenn Arten einen neuen Lebensraum erreichen, kann das zum Fiasko werden. Oder zur Erfolgsgeschichte. In Deutschland haben sich einige Insekten
etabliert, mit denen wir Probleme haben

Die Made im Speck
Die Vorstellung, Insekten zu essen, lässt viele erschaudern. Etwas leichter zu akzeptieren ist die Idee, ihre Larven zu Futtermehl zu verarbeiten

Süß, salzig – und nachhaltig
Mathias Rasch vom Start-Up „Wicked Cricket“ glaubt: Eines Tages kommen wir um eine Ernährung, die Insekten einschließt, nicht mehr herum

Leichenschänder und Kleiderfresser
Seit jeher ist der Mensch im Wettstreit mit den Insekten, die ihm die Früchte seiner Arbeit streitig machen

Metropole der Falter
Etliche Schmetterlingsarten sind bereits vom Aussterben bedroht. Mit dem Aurora-Projekt soll Hamburg zur Stadt der Schmetterlinge werden

Erzähl mir eine Geschichte
Insekten waren immer schon dicht dran am Menschen. Kein Wunder, dass sie auch in vielen unserer Kulturerzeugnisse fliegen und krabbeln

Umfang: 100 Seiten

Diese Sonderausgabe ist auch als digitales Heft erhältlich!

Abonnenten der Zeitschrift natur erhalten diese Sonderausgabe im Rahmen ihres Abonnements!

Preis zzgl. Portokosten:
Inland: 1-3 Ex.: 1,70 € / ab 4 Ex.: versandkostenfrei
Ausland: Berechnung der Versandkosten siehe Warenkorb


Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3-5 Tage

6,80 €
ODER