Mein Warenkorb:

0 Artikel
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

md DIGITAL 08.2017

Art.-Nr.: 111708EE

Aus dem Inhalt der Ausgabe 08.2017:

SPECIAL Future Living
Smart World
Philipp Thesen, Chief Designer der Deutschen Telekom, über humanisierte Technik und warum wir in größeren Dimensionen denken sollten.

Daheim im Auto
„Autonom, vernetzt, elektrisch“ lautet das Mantra der Autoindustrie. Eine Konzeptstudie von Renault lässt Fahrzeug und Haus physisch verschmelzen.

Schlüsselloch der Zeit
Wie wohnen wir zukünftig? Umso unvorhersehbarer die Verhältnisse, desto lauter wird der Schrei nach Prognosen. Eine kritische Auseinandersetzung.

Wie werden wir leben?
Die Architekturausstellung Chicago Architecture Biennial liefert zwar keine Antworten, regt aber durch formulierte Fragen und dargestellte Ideen an.

Lucie Koldova
Designer Chat

PROJECTS
Schwarze Kiste
Inmitten abgeschiedener Bergidylle erhebt sich ein schwarz getäfelter Hotelanbau wie ein Monolith. Ein Werk der Südtiroler Pedevilla Architekten.

Fresken und Flatscreens
Trotz Verdichtung stehen denkmalgeschützte Gebäude oft lange leer. Wie eine clevere Nutzungsmischung einen 500 Jahre alten Palazzo in Genua rettete.

OPINION
Universal Interior
Wie schwierig sich Design für Menschen mit Beeinträchtigung gestalten kann, steht in dieser Edition der „Spot on“-Serie im Mittelpunkt.

Farbe ist Trend
Die md-Fachveranstaltung Farbe lockte Architekten und Innenarchitekten in den Frankfurter Coworking Space ‚Work & Play‘ und lieferte spannende Impulse.

MATERIAL
Natural Feeling
Die vermeintlich empfindlichen Werkstoffe Holz und Leder finden Eingang in den öffentlichen Raum. Hintergründe erläutert unsere Serie ‚Smart Materials‘.

PEOPLE
Vincent Tordjman
Designer Chat

Reise zum Mittelpunkt
Ushi Tamborriello schafft mit ihrem Schweizer Innenarchitekturbüro atmosphärische Räume und legt dabei besonderen Wert auf Textilien.

Ulrich Nether
Wie Beuys die Lehre des Professors an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur beeinflusst? Aufschluss gibt „Hochschullehrer im Portrait“.

PRODUCTS
Wellness first
Das Bad im Hotel ist ein absoluter Hotspot und wichtiges Entscheidungskriterium für Gäste. Betreiber reagieren mit hochwertigen Ausstattungen.
Wandkunst
Längst keine biedere Wandbekleidung mehr, erobern wasserdichte Tapeten und aufwendige Handwerkstechniken Wohn- und Waschräume.
Wärmespender
Flächenbündige Heizkörper, verspiegelte Fronten und passivhausgeeignete Kamine. In Sachen Design-Heizkörper ist aktuell so einiges möglich.

Letter from Shanghai


Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3-5 Tage

19,90 €
ODER