Mein Warenkorb:

0 Artikel
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

DAMALS Bildband: Menschen & Maschinen

Art.-Nr.: DAMSH1701

Menschen & Maschinen. Aufstieg und Wandel des Ruhrgebiets
Aus der neuen Reihe DAMALS Galerie. Geschichte im Bild
In Kooperation mit dem Ruhr Museum, Essen

Der Bildband zeichnet die Geschichte des Ruhrgebiets schlaglichtartig nach – von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis in die 1980er Jahre hinein. Innerhalb dieser Zeitspanne machte die einst ländliche Region einen gewaltigen Aufstieg durch und wuchs mit Schwerpunkt im 19. Jahrhundert zum größten industriellen Ballungsraum Deutschlands und einem der größten Industriereviere in Europa heran.
Kohle und Stahl: Dafür stand der „Pott“. Damit wurde das Ruhrgebiet vor allem im Ersten Weltkrieg zur Waffenschmiede des Reichs, diente aber nach dem Zweiten Weltkrieg ebenso als Motor des Wirtschaftswunders.
Wir erzählen im Bild die Geschichte von Menschen, die großenteils aus anderen deutschen Regionen, aber auch aus Polen sowie später aus Südeuropa und der Türkei der Arbeit wegen in den nordwestdeutschen Raum strömten. Seit Beginn der Kohlekrise Ender der 1950er Jahre und der zeitlich versetzt folgenden Stahlkrise hat die einstige Montanregion einen harten Transformationsprozess hinter sich gebracht – durch Ansiedlung neuer Branchen und Gewerbe, durch die Konzentration auf Dienstleistungen sowie durch Investitionen in Forschung, Bildung und Kultur.

Inhalt:
Das ländliche Idyll
Schwarzes Gold
Geschichte des Ruhrgebiets
Was die Bilder sagen - Motiv und Motivation
Daten & Fakten zum Ruhrgebiet
Deutschlands industrielles Herz
Willkommen Herr Kowalski!
Frauen im Revier
Wirtschaftswunder
Schicht im Schacht
Vorgestellt: Das Ruhr Museum

Umfang: 130 Seiten, rund 190 Fotos, Stiche und Gemälde (schwarz-weiß und farbig)

Diesen Bildband können Sie auch als digitale Ausgabe bestellen


Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3-5 Tage

9,90 €
ODER