Mein Warenkorb:

0 Artikel
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

scienceblogs.de-eMagazine 02/2017

Art.-Nr.: 841702EE

DER POLARSTERN
von Florian Freistetter

Polaris, Phoenice, Alruccabah, Lodestar, Navigatoria, Cynosura,… – die vielen Namen dieses Sterns zeigen schon, dass es sich um ein ganz besonderes Exemplar seiner
Gattung handelt. Es geht um Alpha Ursae Minoris wie der offizielle Name des Sterns lautet. Um den “Polarstern”, wie er auf deutsch heißt.
Der Polarstern ist vor allem wegen seiner Position am Himmel so außergewöhnlich. Er ist der hellste Stern im Sternbild Kleiner Bär, ein recht unscheinbares Sternbild am Himmel und der Polarstern ist auch kein besonders auffälliger oder heller Stern. Er ist schon gar nicht der hellste Stern am Nachthimmel, wie man oft hören kann.

WEITERE STERNENGESCHICHTEN
Das ungelöste Problem der Navier-Stokes-Gleichungen
Hanny’s Voorwerp
Die chinesische Mauer und das All – was wir sehen können und was nicht
Luther, Kopernikus und die Astronomie

Umfang: 38 Seiten

Über den Autor:
Florian Freistetter promovierte am Institut für Astronomie der Universität Wien und hat danach an der Sternwarte der Universität Jena und dem Astronomischen Rechen-Institut in Heidelberg als Astronom gearbeitet. Zur Zeit lebt er in Jena, bloggt über Wissenschaft und schreibt manchmal Bücher.


Verfügbarkeit: Auf Lager

1,99 Fr.
ODER

Sie sind amazon Kindle Nutzer?

Alternativ geht es hier direkt zum amazon Kindle Shop: